Leckere Rezepte zum nachgrillen
Hinzugefügt am 18.07.2012

Der sommerliche Genuss

Zutaten für 4 Personen:

  • etwa 400g Nudeln (je nach Belieben: Fusselini, Spirelli, Makkaroni, Farfalle)
  • 3 – 4 mittelgroße Zucchini
  • 1 große Aubergine
  • Frühlingszwiebeln/Lauch (1 Bund)
  • Cocktailtomaten oder geschälte Tomaten aus der Dose
  • italienische Kräuter
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl oder Rapsöl

Optional

  • Feta
  • Champignons
  • Hähnchenfleisch


Um auch die Vegetarier beim Grillen glücklich zu stimmen, kann mit leckeren fleischfreien Salaten gepunktet werden. Dazu stelle ich Ihnen meinen Nudelsalat nach mediterraner Art vor. Dieser geht schnell und zwar benötigen Sie nur etwa 30 Minuten.

Zubereitung

Einen Kochtopf mit Wasser füllen, genügend Salz hineingeben und zum Kochen bringen. Die Nudeln komplett in das kochende Wasser geben. In der Zwischenzeit putzen und schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel. Geben Sie das geschnittene Gemüse zusammen mit 1 bis 2 Esslöffel Öl in eine Pfanne und braten Sie es leicht bissfest an. Anschliessend die fertigen Nudeln nach etwa 10-15 Minuten abgiessen und in eine große Schüssel geben. Das fertig angebratene Gemüse dazugeben und noch mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kräuter und Tomaten dazugeben und den Salat kalt oder warm geniessen.

Vorschläge

Da zur Zubereitung keine Mayonnaise genutzt wird und auch keine Hühnerbrühe, die ohnehin in den meisten Fällen aus Pulver oder Brühwürfeln bestünde, ist der Salat besonders leicht und verträglich. Durch das in Öl angebratene Gemüse und dem Zucchini wird der Salat auch nicht zu trocken.
Wenn Sie mögen, verfeinern Sie Ihren Salat je nach Belieben mit ein wenig Feta. Diesen entweder direkt in den warmen Salat geben oder abwarten bis dieser kalt geworden ist. Auch Champignons eignen sich dazu zusammen mit dem Gemüse angebraten hinzuzufügen. Sehen Sie dieses sommerliche Rezept als eine Art Grundlage zur Erweiterung mit Ihrem Lieblingsgemüse oder anderen Käsesorten.
Wenn Sie Fleisch mögen, so geben Sie dieses angebraten in kleine Würfel oder Streifen geschnitten dazu. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Dieses Rezept wurde abgelegt unter Beilagen. Permalink

Dieses Rezept kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 2 = sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>